Verein Licht- Luft Kaiserslautern e.V.
Verein Licht- Luft Kaiserslautern e.V.

 

 

Aktuelles

Liebe Mitglieder,

aufgrund der aktuellen Gefahrensituation werden voraussichtlich bis Ende Juli keine Veranstaltungen im Verein stattfinden. Das betrifft auch die Jahreshauptversammlung.

 

Update vom 17.03.20:

Nach Anordnung der Landesregierung sind auch Treffen und Feiern, auch Familienfeiern, innerhalb der Gartengrundstücke untersagt!

Der Spielplatz ist bis auf weiteres gesperrt.

 

 

Aus der Pressekonferenz des RKI vom 18.03.:

 

RKI-Chef: In 2 bis 3 Monaten 10 Mio. Infizierte, wenn Maßnahmen missachtet werden

Wie jeden Tag hielt auch heute Lothar Wieler, Chef des Robert Koch Instituts (RKI) eine Pressekonferenz ab, in der er heute noch einmal dringend an alle Menschen appellierte, die Schutzmaßnahmen (Händewaschen, Einschränkung der sozialen Kontakte, etc.) einzuhalten.

„Wir sind am Anfang einer Epidemie, die noch viele Wochen und Monate unterwegs sein wird“, sagte er. „Pandemien verlaufen immer in Wellen. Es könnte zwei Jahren dauern, bis ein Großteil der Bevölkerung Covid-19 durchgemacht hat und immun ist. (…) Das Virus wird uns noch länger beschäftigen, aber der jetzige Zustand kann nicht dauerhaft aufrecht erhalten werden, sondern die Maßnahmen müssen immer wieder überprüft werden.“

▶︎ Doch wenn die Maßnahmen von der Bevölkerung nicht eingehalten werden, „… dann ist es möglich, dass in wir zwei bis drei Monaten bis zu 10 Millionen Infizierte haben. Wenn wir alle Maßnahmen einhalten, dann können wir die Erkrankungen drücken.“

 

Update vom 23.03.2020:

 

Ab Dienstag 0 Uhr: Neue Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus

Die Landesregierung hat in der Nacht ihre bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie verschärft. Wie in allen anderen Bundesländern auch dürfen Menschen sowohl im öffentlichen Raum als auch im häuslichen Umfeld nur noch allein bzw. mit maximal einer Begleitperson unterwegs sein. Ausnahmen gibt es nur für Familien oder Angehörige des eigenen Hausstands. In der Öffentlichkeit gilt zudem ein Abstandsgebot von mindestens 1,50 Meter. Die neuen Maßnahmen gelten ab Dienstag um Mitternacht. Sie sollen zunächst zwei Wochen in Kraft sein. Polizei und Ordnungsämter sind angehalten, die Einhaltung zu kontrollieren. Bei Verstößen sind Geldbußen von bis zu 25.000 Euro möglich.

 

 

 

Zur Information an die Mitglieder:

Die Rechnungsprüfer Jürgen Staats und Uwe Schwan haben am 14.03.2020 die Kassen geprüft. Dabei wurden alle Vorgänge überprüft und eine ordentliche Kassenführung bestätigt.